„Haut und Hülle - Das Schwere leicht werden lassen“

Studienkirche St. Josef, Burghausen

Vernissage
Sonntag, 22. Juli 2012 um 11 Uhr mit Laudatio von Dr. Gottfried Knapp, Süddeutsche Zeitung

Ausstellungsdauer: bis Oktober
Eintritt: frei


Studienkirche St. Joseph
Zaglau
84489 Burghausen








Von außen entrindet, von innen ausgehöhlt oder in dünne Blattgebilde geschnitten begegnen uns Peter Wagensonners Baum-Archetypen in gereinigter, vom Materiellen nahezu befreiter Form. Säulenhaft aufragend, hinfallend, am Boden ruhend oder leichtgewichtig aufschwebend sind sie Parabeln auf Werden, Sein und Vergehen, auf Aufstieg und Niedergang, auf den unausweichlichen Gang jenes Kosmos, dessen Teil wir sind.

Der 1956 bei Landshut geborene Peter Wagensonner schöpft aus einem breiten beruflichen Vorleben: von dem als Intensivkrankenpfleger menschliche Erfahrung, von dem als Drechsler handwerkliche Meisterschaft, von dem als Student an der Akademie für Gestaltung in München und der FH Hildesheim gedankliche Durchdringung – heute lebt davon seine ganz eigene Synthese von künstlerischem Tun und meditativem Erfassen.